Sonntag, 15. September 2024 — LIVE DOKU

Tief in Afrika

Eine Live-Dokumentation mit Hardy Fiebig

Eine epische Reise durch Tansania, Uganda und Kenia

Während der einjährigen Durchquerung des afrikanischen Kontinents mit dem Fahrrad wird Hardy Fiebig als junger Mann süchtig – süchtig nach Ostafrika und nach Abenteuern! Wieder und wieder kehrt er deshalb zurück, um Tansania, Uganda und Kenia per Bike, Geländewagen und zu Fuß zu erleben. Er lernt Suaheli, schließt neue Freundschaften und bestaunt die Naturwunder zwischen Sansibar und Serengeti, Kilimandscharo und Quellgebiet des Nils. Seine afrikanischen Erkundungen sind von kleinen Katastrophen und Wundern gesteuert, teils haarsträubend, aber immer voller Humor. Schließlich findet er in Kenia eine zweite Heimat, wo er sich als Ehrenbotschafter des Landes bis heute mit ganzem Herz im Naturschutz engagiert. Die Zuschauer erwartet zum Abschluss des Sommerkinos ein emotionaler afrikanischer Reiseabend, mit viel Natur, rührenden Menschenbegegnungen und wunderbaren Bildern. Ostafrika lässt seine Masken fallen…

 

Das Beste aus über 20 Reisejahren

 

TIEF IN AFRIKA, die Zusammenfassung von mehr als zwei Dekaden voller abenteuerlicher Expeditions- und Recherchereisen, lebt von einem einmaligen Fundus an Bildern und Geschichten. Ob haarsträubende Nilpferdjagd oder die Gipfelbezwingung des weißen Riesen Kilimandscharo – man darf dem Wechselspiel sich jagender Ereignisse getrost epische Qualitäten nachsagen. Es ist eine durch und durch afrikanische Reise – voller Härten und Humor, gesteuert von Wundern und kleinen Katastrophen, gebeutelt von tragischen Schicksalsschlägen – aber umso mehr beschenkt von paradiesischer Natur und beeindruckenden Menschen.

 

 

 

Reise durch Natur und Zeit

TIEF IN AFRIKA ist geschickt erzählt. Neben der rein geografischen Reise durch Ostafrika ins Quellgebiet des Nils und zurück zum Indischen Ozean wird in atemberaubenden Bildern die ganze Schönheit von Ostafrikas Landschaft und Tierwelt gezeigt, ob die weltberühmten Safariparks oder unsere nächsten Verwandten, die Berggorillas an den Hängen der Virunga-Vulkane. Zum anderen unternehmen die Zuschauer auch eine Reise durch die Zeit, deren Spanne von der Entstehung des Ostafrikanischen Grabens und des Homo sapiens über die Kolonialzeit bis zur dynamischen politischen und wirtschaftlichen Entwicklung der Gegenwart reicht.

 

 

Intimes Portrait von den Menschen Ostafrikas

Und schließlich ist TIEF IN AFRIKA auch eine biografische Passage, die den Wandel Hardy Fiebigs vom Abenteuersüchtigen zum Fotojournalisten, Buchautor und engagierten Ehrenbotschafter nachzeichnet, der zum 50. Unabhängigkeitstag Kenias eine Stiftung für den Erhalt der Schätze von Kenia initiiert. Die eigentlichen Protagonisten bleiben freilich die Menschen Ostafrikas, Kaffeebauern, Nomaden und kosmopolitische Hauptstadtbewohner, mit denen der aufgeschlossene Reisende rührende, heitere, aber auch tragische Begegnungen erlebt. Hardy Fiebig taucht mit der Kamera in den Alltag der Menschen ein. Ostafrika lässt seine Masken fallen

 

 

 

Eine bewegte Biografie mit Jugend in Kairo, eine einjährige Fahrradtour durch Afrika und ungezählte Reisen für Artikel, Vorträge und Bücher haben Hardy Fiebig ein profundes Wissen zu Arabien und Afrika sowie fließendes Kisuaheli und Arabisch beschert.

 

Den Beruf gibt er mit Moderator, Fotojournalist und Brückenbauer an. Seine mehrfach prämierten Live-Vorträge zeichnen sich durch tiefe kulturelle Einblicke, sensible Fotografie, sprühende Rhetorik, ansteckenden Humor und interessante Denkanstöße aus.

 

Hardy Fiebig ist Autor des umfangreichsten deutschsprachigen Kenia-Reiseführers, Ehrenbotschafter der Republik Kenia, berufenes Mitglied der Gesellschaft für Bild und Vortrag, einer der beiden Gründer der Eventagentur Grenzgang sowie Chairman des Treasures of Kenya Trust, einer Stiftung, die sich für die Erhaltung der Kultur- und Naturschätze Kenias einsetzt. Er lebt in Köln und Nairobi.

 

+++

 

Einlass: 19 Uhr | Beginn: mit Einbruch der Dunkelheit

Eintritt: 19,61 € (inkl. VVK-Gebühr)

 

+++

Trailer

Zurück